Erster Kölner Carrotmob im April 2010

Köln, Februar 2010 Das internationale Erfolgskonzept „Carrotmob“ wird im April zum ersten Mal in Köln stattfinden und die Macht der Verbraucher demonstrieren. Die Idee des Carrotmob nutzt das marktwirtschaftliche System, um einen guten, nachhaltigen Zweck zu fördern. Im Gegensatz zu der Bestrafung durch einen Warenboykott, wird ein Unternehmen bei einem Carrotmob belohnt. Für Nachhaltigkeit, Umweltschutz oder die Verbesserung von Arbeitsbedingungen bekommt der Unternehmer zusätlichen Umsatz und kostenlose Werbung. Die Mobilisierung der Kunden übernimmt das Carrotmob Team. Insbesondere durch Web 2.0 Initiativen und virales Marketing wird gezielt für die Aktion geworben. Das Event, welches schon in San Francisco, London und Berlin Erfolge erzielen konnte, wird diesen April zum ersten Mal in Köln stattfinden. Dafür wird von dem Team des Carrotmobs Köln ein Lebensmittelladen gesucht. Dieser sollte bereit sein, einen Teil des Umsatzes vom Aktionstag in Energieeffizienzmaßnahmen im eigenen Geschäft zu investieren. Der Lebensmittelladen in Köln, der den höchsten Beitrag zusagt, wird für den Carrotmob ausgewählt. Das im April stattfindende Event soll die Energiebilanz des Ladens nachhaltig verbessern und das Bewusstsein der Konsumenten und des Unternehmers für Umweltschutz und Nachhaltigkeit schärfen.
Weitere Informationen Carrotmob Köln Fabian Huber / Peer Scharnweber 0163/7423536 oder 0178/78003768

info[ett]carrotmobkoeln.org

Flattr this!

5 Kommentare

  1. lukita 3 March 2010 at 17:21 #

    Ich wünsche mir, dass der Bioladen Kraut & Rüben teilnimmt: http://www.kraut-rueben-koeln.de/

    Warum?
    Der Laden hat an sich ein gutes Angebot.
    Die Kühlschränke sind aber eine Zumutung und gehören durch energiesparendere Modelle ausgetauscht.

  2. fabian 4 March 2010 at 15:05 #

    Danke für Deinen Tipp lukita!

    Gerne nehmen wir auch das Kraut & Rüben in die Auswahl mit auf.

  3. Martin Terber 4 March 2010 at 18:34 #

    Hallo Lukita,
    wir waren heute bei Kraut & Rüben und haben unsere Unterlagen dagelassen. Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer findet in den nächsten Tagen statt.
    Danke für deinen Hinweis.

  4. lisasteinmann 9 April 2010 at 00:05 #

    .. leider finde ich die Taschen bei spreadshirt nicht – habt Ihr nen Link?
    Oder gibt es sonst ein Gimmick für den ersten Kölner Carrot-Mob.. Papp-Möhre.. Schablone.. irgendwas?

    Mit besten Grüßen

    Lisa Steinmann

  5. Martin Terber 9 April 2010 at 21:00 #

    Hallo Frau Steinmann,
    danke für Ihren Kommentar und Ihr Interesse. Leider hat sich das Bedrucken von Stoffbeuteln in höherer Auflage als zu teuer erwiesen und wir haben gemeinsam mit Spreadshirt beschlossen, auf die Beutel zu verzichten. Den Text in der Sidebar haben wir deshalb aktualisiert.
    Vielleicht gibt es aber welche beim zweiten Kölner Carrotmob.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch nächten Samstag!


Kommentar hinterlassen