Pressebereich

“Let’s ride our bicycles”
6. Kölner Carrotmob im Radlager Nirala setzt sportliche Akzente /
Auftakt zu bundesweiten Carrotmobs

Köln, den 30. Mai 2012
Von 11- 15 Uhr findet am kommenden Samstag, dem 2. Juni 2012, der sechste Carrotmob in Köln statt – im Radlager, einem Fahrradgeschäft mit über 30-jähriger Tradition in Nippes. Hier können Zweiradbegeisterte und Freunde des Klimaschutzes mit ihrem Kauf einen weiteren, nachhaltigen Beitrag zu weniger CO2 leisten. Denn 50 Prozent des erwirtschafteten Tagesumsatzes, mindestens aber 8.000 Euro, wird das Radlager in den Klimaschutz investieren. Das heißt, es wird, getreu des Carrotmob-Prinzips, in energieeffiziente Maßnahmen im eigenen Geschäft
investieren und so langfristig Energie und CO2 einsparen.
“Wir möchten nicht nur umweltfreundliche Produkte vertreiben. Auch das Ladenlokal soll grüner werden, insbesondere die Beleuchtung”, so Lothar Könekamp, einer der Geschäftsführer des Radlagers. “Sauberes Licht mit modernster Technik”. Das Zweirad-Center setzt sich bereits für den Umweltschutz ein, bezieht Ökostrom und forciert die Nutzung von wieder aufladbaren Akkus anstelle von Einweg-Batterien.
Um das Einkaufen per Fahrrad komfortabler und vor allem ressourcenschonender zu gestalten, hält das Radlager ein besonderes Aktionsangebot bereit: Einkaufskörbe, die seitlich am Gepäckträger eingehängt werden können und praktisch an jeden Fahrradtyp passen, sind statt für 16,95 € am Carrotmobtag schon für 12,95 € zu
haben.

 

Der 2. Juni markiert für die Bewegung des Carrotmobs in Deutschland auch eine Premiere auf Bundesebene: Zum ersten Mal finden Carrotmobs in verschiedenen deutschen Städten an gleichen Tag statt. Neben Köln organisieren auch Frankfurt und Hamburg thematisch eigenständige Carrotmobs. Damit soll die gebündelte Macht der Verbraucher in besonderer Weise herausgestellt werden.

 

Die Carrotmob-Teams rufen alle Verbraucher dazu auf, an diesem Tag mit ihrer strategisch eingesetzten Kaufentscheidung in den bemobbten
Geschäften/Lokalitäten ein Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften, Energieeffizienz und Klimaschutz zu setzen.

Das Radlager bietet seit über 30 Jahren Räder rund um die Themen Stadt- und Tourenrad, Kinderfahrrad und -Anhänger sowie Beratung und Service in der Werkstatt. Das Radlager ist Mitglied im Verbund Service Fahrrad (VSF).

Ein Carrotmob ist ein Einkaufs-Event. Er belohnt Unternehmen, die bereit sind, ihren Energiehaushalt zu verbessern. Die Idee stammt aus den USA und wurde weltweit schon in vielen Ländern umgesetzt.

Der Name Carrotmob kommt vom amerikanischen Begriff für “Zuckerbrot und Peitsche” (carrot and stick). Die Karotte ist die Belohnung, der Mob steht für eine Massenversammlung.

 

Kontakt:
Radlager Fahrradladen GmbH
Sechzigstraße 6
50733 Köln (Nippes)
0221 . 73 46 40
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 10 – 19 Uhr
Sa:           10 – 15 Uhr
E-Mail: info[at]radlager

www.radlager.de

 

Kontakt Carrotmob Köln e.V.:
Martin Linnartz, 0178 9692394
Stephanie Maier, 0178 9155 876

Mehr zum Carrotmob Hamburg erfahren Sie unter:
http://www.carrotmobhh.de/2012/05/wir-kehren-zuruck-in-die-schanze/

Mehr zum Carrotmob Frankfurt erfahren Sie unter
http://www.die-kaffeemacherei.de/

Flattr this!

Kommentarfunktion nicht aktiv.