1. Carrotmob Köln

Eine Sammlung der Ergebnisse des 1. Carrotmobs Köln.
Obst- und Gemüse-Land,  17. April 2010:


Über 3000 kg weniger CO2 pro Jahr durch ersten Carrotmob

Last modified on 2010-08-10 18:39:54 GMT. 0 comments. Top.

Wie bereits berichtet, hat der Energieberater Herr Krasa unseren Partner vom ersten Kölner Carrotmob, Neco Izci, über geeignete Maßnahmen zur Einsparung von CO2 in seinem Obst- und Gemüseladen beraten. Jetzt steht fest, was genau gemacht wird:

  1. Austausch eines Kühlregals im Eingangsbereich. Der bisherige Kühlschrank ist am Ende seiner Nutzungsdauer angelangt und außerdem nach vorne hin offen. Die Kühlleistung des alten Modells ist daher dementsprechend ineffektiv. Ein sparsameres Modell ist bereits ausgewählt und bald wird es im Laden stehen.
    Ersparnis: Etwa 240 KWh / Jahr = 165,4 kg CO2
  2. Erneuerung der Beleuchtung durch LED-Arrays.
    Neco hat das Unternehmen TAD Fair Trading aus Leverkusen damit beauftragt, die Beleuchtungsanlage gegen LEDs auszutauschen, die im Energieverbrauch langfristig weitaus besser abschneiden als die momentan montierten Leuchtstoffröhren. Mit der innovativen LED-Technik kann im Laden voraussichtlich über 60% Energie eingespart werden.
    Ersparnis: Etwa 4200 KWh / Jahr = 2894 kg CO2

Die relativ hohen Investitionskosten für die neuen Leuchtmittel kann Neco durch ein sogenanntes “Contracting” mit dem Anbieter auffangen. Contracting bedeutet, dass der Löwenanteil der Einbau- und Materialkosten vom ausführenden Dienstleister getragen wird. Was dann im Laufe der folgenden Monate an Energiekosten eingespart wird, erhält der Dienstleister – bis die Anlage “abbezahlt” ist. Wichtig dabei ist: Der Contracter gibt uns eine klar definierte Einspargarantie.

Sobald der Hersteller der LED-Technik die Leuchtmittel geliefert hat, kann es mit dem Einbau losgehen.

Nebenbei: Contracting ist  nichts Neues, es basiert auf einer Idee des schottischen Erfinders James Watt:

“Wir werden Ihnen kostenlos eine Dampfmaschine überlassen. Wir werden diese installieren und für fünf Jahre den Kundendienst übernehmen. Wir garantieren Ihnen, dass die Kohle für die Maschine weniger kostet, als Sie gegenwärtig an Futter für die Pferde aufwenden müssen, die die gleiche Arbeit tun. Und alles, was wir von Ihnen verlangen, ist, dass Sie uns ein Drittel des Geldes geben, das Sie sparen.” (James Watt, 1736–1819)

Deshalb können wir gemeinsam mit Neco den vollen Erlös des ersten Carrotmob (Ihr erinnert euch – fast 3000 Euro) für Teil eins aufwenden –  ein sparsameres Kühlregal. Unser Energieberater, Herr Krasa von CO2Online GmbH unterstützt die geplanten Maßnahmen. Wir werden natürlich ausführlich berichten, wie es im Obst- und Gemüseland weitergeht.

Kurz noch zum zweiten Carrotmob: Hier hat der Energieberater Michael Lange nun Maßnahmen für Bäckerei Schweitzer vorgeschlagen.  Diese werden mit Herrn Schweitzer in den nächsten Wochen besprochen. Auch dazu halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

2.937,50 EUR für den Klimaschutz

Last modified on 2010-04-19 10:29:14 GMT. 1 comment. Top.

Wahnsinn! Vielen Dank an alle Besucher des 1. Kölner Carrotmobs – Dank euch konnte im Obst und Gemüse Land ein Rekordumsatz von 3.250 EUR erzielt werden. Wie die 2.937,50 EUR, die nun für Investitionen in CO2-reduzierende Maßnahmen zur Verfügung stehen, am besten zu verwenden sind, werden wir in den nächsten Tage zusammen mit unserem Energieberater, Herr Krasa, klären. Voraussichtlich können dank des Carrotmobs knapp 2 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Pünktlich um 14 Uhr trafen die ersten Carrotmober am Obst und Gemüse Land ein und bildeten schon bald eine Schlange vor Necos Kasse. Ein konstanter Zustrom an weiteren Carrotmobern sorgte dafür, dass sich zwischen die Klänge von Frank Stern und dem World Music Trio den ganzen Nachmittag das monotone Geklingel der Ladenkasse mischte. Kurz vor acht Uhr war es dann soweit – Kassensturz. Die Abrechnung zusammen mit Neco ergab einen Rekordumsatz von 3.250 EUR. Geschätzte 350 Leute haben am Samstagnachmittag den Weg ins Obst und Gemüse Land gefunden und so dem ersten Kölner Carrotmob zum Erfolg verholfen.

Jetzt geht es in die Umsetzungsphase. In den nächsten 14 Tagen wird zusammen mit Neco und dem Energieberater entschieden, welche Maßnahmen umgesetzt werden. Dank der Spende des Carrotmob Bonn stehen neben den 75 Prozent des Umsatzes noch weitere 500 EUR zur Investition in CO2-reduzierende Maßnahmen zur Verfügung. Außerdem wurde uns im Rahmen des Carrotmobs ein interessantes Contracting Modell zur Umstellung der Beleuchtung auf ein LED System angeboten. Bei diesem Modell wird die Investition erst im Nachhinein aus den erzielten Einsparungen ratenmäßig abgezahlt. Ein LED System könnte bis zu 90 Prozent an Energie einsparen. Wir werden nun alle Optionen prüfen und dann zügig in die Umsetzung gehen. Es ist vertraglich vereinbart, dass spätestens bis zum 31. Juli alle Maßnahmen angegangen sein müssen. Über die konkreten Maßnahmen werden wir euch hier auf unserer Website auf dem Laufenden halten.

Noch einmal Vielen Dank für euer Engagement! Wir hoffen euch hat die Aktion genauso viel Spaß gemacht wie uns. Über Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge an würden wir uns sehr freuen.

Bis zm nächsten Carrotmob im Sommer 2010!

Diesen Samstag – Endspurt zum Kölner Carrotmob

Last modified on 2010-04-14 23:31:24 GMT. 3 comments. Top.

Mit eurer Hilfe werden wir diesen Samstag einen absoluten Rekordumsatz erzielen. Um es euch schmackhaft zu machen: Das alles erwartet euch  im Obst und Gemüse Land ab 14:00h.

Um 15:00 tritt Frank Stern auf und um 16:00 spielt ein Trio bestehend aus Nino Girsiashvili (Georgien), Ofer Golany (Israel) und Alexander Meyen (Köln) World Music. Für Rock&Roll-Gefühl ist also gesorgt.

Mögt ihr Spargel? Das ist gut – Neco hält für seine Kunden ein Spargel-Set bereit: Mit echtem Bornheimer Spargel und weiteren Zutaten für ein klassisches Spargelgericht inklusive Rezept. Die Tüte mit 1,5kg Spargel, Kartoffeln, Sauce Hollandaise und Petersilie wird schlappe 15,00 EUR kosten.

Außerdem ein Set für den perfekten orientalischen Couscous-Salat: Den könnt ihr nicht nur vor Ort probieren, sondern die Ingredienzien und  Familienrezept zum Nachkochen sofort mit nach Hause nehmen.
Natürlich zu günstigen Preisen. Beim Angebot achten wir übrigens besonders auf saisonales Obst und Gemüse aus der Region – Klima verpflichtet ;)

Im Obst & Gemüse Land gibt es aber auch eingelegte Oliven und Antipasti aus der Frischetheke und viele haltbare Lebensmittel.

Ganz wichtig: Damit Samstag ein unvergesslicher historischer Nachmittag wird, brauchen wir die Unterstützung aller. Ladet Freunde ein. Verbreitet den Event bei Facebook, schreibt einen Blogbeitrag und twittert was das Zeug hält. Schreibt Kollegen, Verwandten und Bekannten Emails. Verabredet euch zum kollektiven Klimashopping. Zeigt, dass ihr dem industriellen Großkonsum mehr zu entgegnen habt als zynische Resignation! Ihr wisst ja jetzt, wie das geht…

Hier noch ein paar Zahlen – unser Energieberater Michael Krasa und die co2online GmbH haben diese Schätzung ermöglicht. Welche Umsatzahlen durch unsere Investition klimafreundliche Effekte erzielen können – wir haben es kurz zusammengefasst:

Energiemassnahmen Carrotmob Köln

Im “Obst & Gemüseland” werden wir dies unter anderem durch Modernisierung der Kühlschränke und der Kühltheken und (wenn die Mittel reichen) auch noch durch die Modernisierung der Beleuchtung erreichen. Welche und wie viele Maßnahmen wir konkret umsetzen werden, hängt maßgeblich von eurem Besuch ab – wer also am Samstag vor Ort ist, hilft bei der Umsetzung zu großen Teilen mit.

Wir freuen uns schon riesig auf euch – bis Samstag!

75 Prozent für die Umwelt

Last modified on 2010-04-01 13:06:21 GMT. 2 comments. Top.

Am Nachmittag des 17. April ist es soweit. Die Kölner Verbraucher werden ein neues Kapitel aufschlagen und beweisen, dass durch bewusstes und koordiniertes Kaufverhalten die Umwelt geschützt werden kann. Beim ersten Kölner Carrotmob werden hunderte Konsumenten durch ihren Einkauf ein Zeichen setzen. 75 Prozent des Umsatzes aller Artikel, die im Obst und Gemüse Land in der Zülpicher Straße 307 gekauft werden, werden direkt in CO2-reduzierende Maßnahmen investiert.

Der Kölner Carrotmob ist das Resultat wochenlanger Vorbereitungen. Zunächst wurden dutzende Einzelhändler in Köln angesprochen, um denjenigen Laden festzustellen, der den höchsten Einsatz für den Umweltschutz zusagt. Aus diesem Wettbewerb ging letztlich das Obst und Gemüse Land des Inhabers Necmettin Izci als Sieger hervor. Er hat sich bereit erklärt, 75 Prozent seines Tagesumsatzes in Umweltschutzmaßnahmen zu investieren. Im Gegenzug wirbt das Kölner Carrotmob Team umweltbewusste Kunden für die Aktion an, um so den Tagesumsatz zu vervielfachen.

Das ist das Prinzip eines Carrotmobs. Zuckerbrot statt Peitsche. Oder carrots anstatt sticks, wie es im Englischen heißt. Der Erfinder des Carrotmobs, der Kalifornier Brent Schulkin, hatte es satt zu zusehen, wie Lobbyisten die politische Agenda beeinflussen und Warenboykotte einfach ausgesessen werden. Die Lösung fand er darin, dass Unternehmen fast alles für Geld tun. Nicht nur werden Wälder gerodet und die Luft verschmutzt um höhere Gewinnmargen zu erzielen. Nein, es werden auch Wälder aufgeforstet und Filtersysteme angeschafft, um mehr Gewinn zu erzielen. Hier setzt der Carrotmob an. Um das Unternehmen zu belohnen, dass bereit ist den Forderungen der Konsumenten nachzukommen, wird eine Masse von Kunden, der “mob”, geworben und so der Unternehmensumsatz deutlich gesteigert.

Für das Obst und Gemüse Land in Sülz hat das Carrotmob Team einen Energieberater gesucht, der den Betrieb auf Energieeinsparungspotenziale hin durchleuchtet. Die co2online gGmbH hat zugesagt diese Unterstützung im Rahmen ihrer „Klima sucht Schutz“-Kampagne kostenfrei zu leisten. Eine erste Begehung des Lebensmittelladens mit Energieberater Michael Krasa ergab vielzählige Möglichkeiten die Ökobilanz des Geschäftes zu verbessern. Eine Erneuerung des Kühlraumes, des Beleuchtungssystems oder der Kühlaggregate bietet viel Potenzial, um den ökologischen Fußabdruck des Obst und Gemüsehandels zu verringern.

Das Event am 17. April soll genug Geld einbringen, um für diese Investitionen den Grundstein zu legen. Frühere Carrotmobs in Berlin, Bonn und München konnten in ihren Partnerläden Rekordumsätze erzielen. Das Kölner Carrotmob Team möchte diesem Beispiel folgen. Dafür werden am Aktionstag, neben musikalischer Unterhaltung, spezielle Angebote für die Kunden bereit gehalten. Nun sind die Kölner Verbraucher dazu aufgerufen, dem Carrotmob zum Erfolg zu verhelfen. Jeder Einkauf im Obst und Gemüse Land trägt dazu bei, den Umweltschutz in Köln voranzutreiben.

Weitere Informationen
Carrotmob Köln GbR
Fabian Huber 0163/7423536
Peer Scharnweber 0176/78003768

www.carrotmobkoeln.org

Pressefotos von unserem Flickr-Account können nach Absprache gerne verwendet werden.
www.flickr.com/photos/carrotmobkoeln/

Der Gewinner für den 17. April 2010 steht fest…

Last modified on 2010-03-30 23:09:07 GMT. 2 comments. Top.

Unser Partnerladen steht fest. Sagenhafte 75 % Umsatzanteil hat Neco, der Besitzer des Obst und Gemüse Land, letztlich geboten und sich damit den Carrotmob gesichert. Der 1. Kölner Carrotmob am 17. April findet also auf der Zülpicher Straße nahe den Haltestellen “Lindenburg (Uni-Kliniken)” der 9 und “Zülpicher Str. / Gürtel” der 13 statt.

Neco hat seinen Obst und Gemüseladen im Jahr 2005 im Kölner Süden eröffnet. Zusammen mit drei Mitarbeitern ist er seitdem von Montag bis Samstag für seine Kunden zur Stelle. Gerne berät er diese beim Kauf zu angebotenen Saisonprodukten, aber auch exotischen Früchten aus aller Welt. Bei der täglichen Suche nach den frischesten Produkten auf dem Großmarkt in der Bonner Straße, achtet er besonders auf die hohe Qualität seines Angebots. Neben Kräutern, Gewürzen, frischem Feta und verschiedenen Antipasti hat er auch einige Bio-Produkte im Sortiment.
Vom Carrotmob war Neco sofort begeistert. Schon länger geplante Investitionen in seinen Laden, könnten mit den erhofften zusätzlichen Einnahmen endlich angegangen werden. Beispielsweise eine Erneuerung der Kühlanlagen, der Ladenbeleuchtung und den Bezug von Ökostrom kann sich Neco derzeit vorstellen.

Wir gratulieren dem Obst und Gemüse Land zum Carrotmob und freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit!

Partnerladen in der Zülpicherstrasse 307

Hier der Lageplan:


Obst- und Gemüse LandZum Google-Maps Eintrag

Flattr this!

Kommentar hinterlassen